02204 50 896 - 0 info@handwerk-systemhaus.de

TopKontor Handwerk: Mareon-Schnittstelle

Mit der Mareon-Schnittstelle von TopKontor Handwerk können ganz bequem Daten und Aufträge zwischen Wohnungsbaugesellschaften und Ihrem Handwerksbetrieb ausgetauscht werden.

Sie können Aufträge, die auf Mareon für Sie bereitliegen, über den Mareon Webservice direkt in TopKontor Handwerk aufrufen und dort weiterbearbeiten. Die Aufträge werden in TopKontor gesichert, Sie erstellen die Rechnungen und übertragen diese elektronisch an die Wohnungsbaugesellschaft.
Sparen Sie Zeit!
Aufwändige Arbeitsschritte, wie das Weiterleiten an den Sacharbeiter, die schriftliche oder telefonische Auftragserteilung, die Dokumentenablage oder auch die Druck- und Versandkosten können Sie sich sparen.

Lückenlose Dokumentation!

Ihre Aufträge und Rechnungen werden mit fortlaufender Nummerierung in TopKontor Handwerk gesichert und sind zusätzlich in der Mareon-Schnittstelle sichtbar. Behalten Sie jederzeit den Überblick über Ihre Aufträge und stellen Sie Ihrem Steuerbüro eine lückenlose Dokumentation zur Verfügung.

Wie funktioniert Mareon?
Der Mieter meldet den Schaden beim Wohnungsverwalter. Dort wird der Schaden erfasst und als Auftrag an einen Handwerker, der ebenfalls Mareon nutzt, weitergeleitet. Sobald die Arbeiten abgeschlossen wurden, kann auch die Rechnung direkt Online vom Handwerksbetrieb erstellt und an die Wohnungsbaugesellschaft weitergegeben werden.

Wann kann ich die Schnittstelle nutzen?
Um die Mareon-Schnittstelle nutzen zu können, muss das Wohnungsbauunternehmen selbst Mareon verwenden. Zusätzlich benötigen Sie einen Rechner mit Internetzugang und eine vertragliche Vereinbarung mit Mareon zur Nutzung des Portals.
Abschließend müssen Sie die Mareon-Schnittstelle in den Programmeinstellungen von TopKontor Handwerk aktivieren.